Physiotaping

 

Das besondere an Physiotaping, speziell Kinesiotaping, ist, dass das Tape flexibel ist. Das heißt es bewegt sich mit dem Körper, hat aber dennoch eine stabilisierende Wirkung. Ohne die Bewegung des Körpers wäre es beinah wirkungslos, denn nur durch sie kann sich das Tape auf der Haut wellenförmig bewegen und stimuliert so das Nervensystem, die Faszien, Muskeln und den Lymphfluss.

 

Einsatzbereiche

 

  • Verspannungen

  • Ermüdung der Muskulatur

  • Sehnen- und Bänderprobleme

  • Gelenksbeschwerden

  • Probleme mit dem Lymphfluss

  • Verletzungen

  • Neuralgische Schmerzen

Ein paar Beispiele mit kurzer Erklärung

 

Bild 1-3

Junges Pferd mit Patellarmechanismusproblemen(Kniescheibe), zu viel Zug auf den lateralen Kniescheibenbändern und zeitweise Patellafixation in der Vorführphase.

 

Bild 6

Pferd mit verspannten Ligamentum nuchae(Nackenband).

 

Bild 7-9

Pferd mit großflächiger Narbe(s.Bilder Impressionen), Mobilisation und Energetisierung des Narbengewebes.

 

Kontakt

Sie können mich gerne telefonisch oder unter folgender Mailadresse erreichen:

 

Telefon:

0177/9635650

 

Mail:

schank@harmonie-pferd.de

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Harmonie-Pferd